Pressemitteilung:

Karlsruhe, 06. Mai 2020

Durlacher Campingplatz

SPD macht Druck
In einer gemeinsamen Aktion der Gemeinderatsfraktion und der Durlacher Ortschaftsratsfraktion fordert die SPD Klarheit zur Zukunft des Durlacher Campingplatzes. Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat eine entsprechende Anfrage gestellt „Noch vor kurzem sprach nichts gegen eine planmäßige Wiedereröffnung, wenn auch in dieser Saison noch teil- und hilfsweise mit Containern. Nun müssen wir aus der Presse erfahren, dass es urplötzlich sowohl finanzielle, als auch bauliche und zeitliche Probleme gibt“, gibt sich SPD-Stadtrat Michael Zeh verwundert. „Dass das jetzt alles mit der Coronakrise entschuldigt wird, ist äußerst erstaunlich, zumal seit der letzten offiziellen positiven Information zum Campingplatz lediglich wenige Wochen vergangen sind“, macht die Fraktion ihrem Ärger Luft.
Auch die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat hat einen Antrag zum Campingplatz gestellt. Hier stört man sich insbesondere daran, dass der Ortschaftsrat keine aktuellen Informationen erhalten hat. „Wir brauchen Transparenz. Der Ortschaftsrat hat hier ein Beteiligungsrecht“, sagt der Fraktionsvorsitzende Dr. Jan-Dirk Rausch. Fraktionsvize Susanne Oppelt ergänzt: „Alle Fakten müssen schonungslos auf den Tisch“.

Sitemap