Pressemitteilung:

Karlsruhe, 24. Januar 2020

Verkehrsbetriebe stehen Rede und Antwort

vor-Ort-Termin am Durlacher Tor mit SPD-Gemeinderatsfraktion
Auf Einladung der SPD-Gemeinderatsfraktion kam es Donnerstag Nachmittag an der Haltestelle "Durlacher Tor" zu einem Gespräch zwischen Vertretern der Verkehrsbetriebe Karlsruhe und der interessierten Bürgerschaft.

Angesprochen auf die erhöhten Straßenbahnausfälle der letzten Zeit konnte Dr. Pischon, Geschäftsführer von VBK und KVV, mit einer neuen, dreistelligen Einstellungsquote aufwarten. Allerdings trübt ein hoher Krankheitsstand beim Fahrpersonal diese Zahlen wieder. Zu hohe Fahrpreise, Taktung, Netzausbau, barrierefreier Ausbau, überhitzte Straßenbahnen im Sommer, Sitzgelegenheiten an Haltestellen etc.: Die Liste der vorgebrachten Themen war lang.

"Uns als SPD-Fraktion war es wichtig, im direkten Kontakt mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Mängel aber auch die Chancen des ÖPNV anzusprechen und zu diskutieren", fasst SPD-Chef Parsa Marvi den Dialog zusammen. "Jetzt muss ein Gesamtkonzept in Angriff genommen werden unter Einbindung aller Betroffenen."

Sitemap