Pressemitteilung:

Karlsruhe, 20. Juni 2018
Zügige Realisierung muss kommen

Südumfahrung Hagsfeld alternativlos

Zügige Realisierung muss kommen
„Die Südumfahrung ist notwendig für die Entlastung Hagsfelds, aber auch für die Entlastung der Kreuzung Hirtenweg/Haid-und-Neu-Str., da dann der Technologiepark auch von Norden angeschlossen ist“, macht die SPD-Fraktion deutlich, die sich seit Jahren vehement für die zügige Realisierung stark macht.

„Die Planer müssen erst ihre Arbeit abschließen, bevor politisch bewertet wird“, gibt Stadtrat Michael Zeh zu bedenken. „Dazu ist notwendig, dass die schalltechnische Untersuchung beendet wird, um den Lärm insbesondere für Rintheim absehen zu können, ebenso die umfangreiche Umweltuntersuchung."

Fraktionsvorsitzender Parsa Marvi: „Ein kleines Dorfsträßchen, wie wohl den Grünen vorschwebt, wird es nicht, es stellt schließlich die Verbindung der L560 zur Autobahnauffahrt Nord dar. Die Entlastung Hagsfelds hat zunächst einmal absoluten Vorrang und wir müssen mit den bestehenden Verkehrszahlen arbeiten.“

Sitemap